Eine Auswahl verschiedener Essmesser

Die Messer sind in der Regel Einzelstücke.


Da für die Griffschalen ausschließlich Naturprodukte (z.B. Horn, Knochen und verschiedene Hölzer) verwendet werden, ist es generell nicht möglich, dasselbe Messer zweimal herzustellen.

Auf Wunsch können jedoch bestimmte Modelle repliziert werden.

Essmesser

Eigenentwurf nach Vorbildern aus den Niederlanden.

15. Jh.


Ballig (bauchig) spitz zulaufende Klinge, gefeilte Messingzwingen, Ebenholzgriff. Dunkelrote Scheide mit Lederschnitt verziert.


190 Euro

Essmesser

Eigenentwurf nach Vorbildern aus den Niederlanden.

15./16. Jh.


Sogenanntes Bockshufmesser mit Griffschalen aus Ebenholz. Der Griff ist ca. 1,5cm breit, aber an der schmalsten Stelle nur 2 – 2,5 mm hoch. Zwingen und Abschluss aus gefeiltem Messing.


VERKAUFT


250 Euro

Gemüseputzmesser

Nach einer Abbildung in Bartolomeo Scappis „Opera“, Venedig 1570

16. Jh.


Klinge C 45 Monostahl, Griff Rhododendron, Spange aus Messing.


120 Euro

Fischfiletiermesser

Eigener Entwurf

16. Jh.


Sehr schmale biegsame Klinge mit Ebenholzgriff und Messingspange.


140 Euro

Kleines Essmesser

Eigener Entwurf nach Ausgrabungsfunden in London


15. Jh.


Spitz zulaufende Klinge aus C 45 Monostahl, Griff aus Buchsbaumholz, Messingspange. Rotbraune Scheide mit Lederschnitt.


120 Euro

Filmproduktion DIE PÄPSTIN (Constantinfilm 2008): Messer für Kaiser Lothar

Klinge und Gravur nach einem Fund in London, datiert auf das 13. Jahrhundert. Der Griff ist angelehnt an fränkische/ruswikingische Funde. Das Originalmesser wurde für die Filmproduktion angefertigt und steht nicht zur Verfügung.



Klinge C 45 Monostahl, Griff aus Hirschhorn mit Messingplatten abgeschlossen.
Klingengravur E. Deutschmann


300 Euro

Filmproduktion DIE PÄPSTIN (Constantinfilm 2008): Gürtel und Messer für Geralt, gespielt von David Wenham

Scheide im Ruswiking Stil mit Kupferbeschlag und Messinggestänge, Verzierung mit Lederschnitt. Gürtel mit fränkischer Messingschnalle und Messingriemenzunge. Originalmesser und Gürtel wurden für die Filmproduktion angefertigt und stehen nicht zur Verfügung.


Gesamtpreis Gürtel und Messer: 500 Euro

Essmesser

Vorbild aus den Niederlanden, zu sehen im Klingenmuseum Solingen (auch in: Jochen Amme: Historische Bestecke Bd. 3. Stuttgart 2012)

Ca. 1500


Durchbrochene Knaufspange, Messing gesägt, in Lilienform mit Palmblattgravur und Griffschalen aus Horn.


230 Euro


VERKAUFT

Essmesser Set

Angefertigt nach diversen niederländischen Funden, zu sehen in der Sammlung Marquardt, Klingenmuseum Solingen (Klaus Marquardt: Europäisches Essbesteck aus 8 Jahrhunderten. Stuttgart 1997)


Um 1500


Griff mit Messingzwingen und messinggerahmter Horneinlage.

Gravur rechts: Löwe unter Palmblatt (oben), Palmblätter (unten).

Gravur links: Blüte (oben), Blattschraffur (unten).


300 Euro

Essmesser Set, Rückseite

Angefertigt nach diversen niederländischen Funden, zu sehen in der Sammlung Marquardt, Klingenmuseum Solingen (Klaus Marquardt: Europäisches Essbesteck aus 8 Jahrhunderten. Stuttgart 1997)


Um 1500


Gravur rechts: Heilige Barbara mit Turm (oben), Palmblätter (unten)


Gravur links wie oben beschrieben

Großes Besteckmesser

Vorbilder für das Messer sind im Klingenmuseum Solingen zu sehen. Die Gravur wurde nach einem Stück aus der Sammlung Marquardt angefertigt.

(Abb. für die Gravur siehe auch: Klaus Marquardt: Europäisches Essbesteck aus 8 Jahrhunderten. Stuttgart 1997;

für das Messer: Jochen Amme: Historische Bestecke Bd. 3. Stuttgart 2012)



Um 1500


Griff mit sehr großen Messingzwingen und kleinen Knochengriffschalen.

Gravur: oben Maria Magdalena mit Salzgefäß, unten Palmblätter.


250 Euro

Zurück